Menü
drucken
Sie sind hier: Home > Unser Ort

Unser Ort

Die Entstehung des Ortes Bruchmühle

Die Entstehung geht auf eine 1428 erstmalig urkundlich erwähnte Mühle zurück. Bruchmühle wurde als Vorortkolonie erst ab 1893 aufgesiedelt.
Der Mühlenbesitzer verkaufte einen großen Teil seines Landes, auf dem dann die Siedlung entstand.
Später erhielt die Vorortkolonie weiteres Land zur Abrundung aus königlichem Besitz.
In den Orten im Berliner Umland begann insbesondere nach dem Eisenbahnbau eine lang anhaltende Siedlungstätigkeit.
Auch die Orte an der 1867 fertig gestellten Ostbahn expandierten und wuchsen in den folgenden Jahrzehnten immer mehr zusammen.

Bruchmühle entwickelte sich relativ eigenständig, denn die Vorortkolonie liegt ja über drei Kilometer entfernt von Altlandsberg. Die Wege der Bewohner führten aber in Richtung der Ostbahn nach Berlin.
Obwohl der Ort auf der Altlandsberger Gemarkung liegt, entwickelten die Einwohner der Vorortkolonie schon frühzeitig eigene Gedanken, sich aus Altlandsberg herauszulösen  um eine Selbständigkeit zu erreichen. Dies mündete dann darin, dass Bruchmühle 1910 den Status einer Gemeinde erhielt.

bruchmühle