Menü
RSS feed abonnieren


Autor der Chronik: Peter Sagert

Die Region des Barnim im Mittelalter
Punkt 7. Jahrhundert -134
Punkt 1150-1220
Punkt 1225-1247
Punkt 1260-1333
Punkt 1335-1376
Punkt 1388-1411
Punkt 1415

1428 Die Ersterwähnung der Mühle
Punkt 1428-1472
Punkt 1485-1529
Punkt 1544-1581
Punkt 1597-1620
Punkt 1624-1647
Punkt 1652-1662
Punkt 1668-1708
Punkt 1710-1713
Punkt 1720-Die Freiherren von Schwerin in Altlandsberg
Punkt Die Freiherren von Schwerin-2.Seite
Punkt 1735-1755
Punkt 1755-1768
Punkt 1784- 1809
Punkt 1812
Punkt 1821-1834
Punkt 1843-1854
Punkt 1857-1867
Punkt 1868-1879
Punkt1882-1891

1893 Die Entstehung einer Siedlung
Punkt 1893-1895
Punkt 1896-1897
Punkt 1898-1900
Punkt 1901-1902
Punkt 1903-1905
Punkt 1906-1908
Punkt 1909, Die Gartenbauausstellung zu Bruchmühle
Punkt Die Einweihung der Kapelle in Bruchmühle

1910 Bruchmühle wird eine Gemeinde
Punkt 1910
Punkt 1911-1913
Punkt 1914-1916 / 1917
Punkt 1919-1920
Punkt 1921-1922
Punkt Die Schwengberg´s
Punkt 1925-1927
Punkt 1928
Punkt Der Sport in Bruchmühle und 1929
Punkt 1930-1933
Punkt 1934-1937
Punkt 1938-1942
Punkt 1944

1945- September 1990 Bruchmühle in der SBZ und der DDR

Punkt 1945-1946
Punkt 1947-1950
Punkt 1952-1960
Punkt 1961-1981
Punkt 1983-1987
Punkt 1988-1990

1993 eine Gemeinde im Amt Altlandsberg
Punkt 1990-1993
Punkt 1994-1996
Punkt 1997-1999
Punkt 2000-2001

2003 Ein Ortsteil der Stadt Altlandsberg
Punkt 2002-2003
Punkt 2004-2005
Punkt 2006-2008
Punkt 2009-2013



Quellen und Literaturverzeichnis

historische Karten

historische Ansichtskarten

 Presse:

jahrbuch 2006
Bruchmühle - im Blickfeld politischer Erinnerungen vom Mai 1945
Autor: Peter Sagert

mehr...


Jahrbuch 2010
100 Jahre Bruchmühle
Von einer Mühle zum Aufbruch in ein neues Jahrhundert
Autor: Peter Sagert
mehr...



drucken
Sie sind hier: Home > Chronik > 1945- Sept. 1990 Bruchmühle in der SBZ und der DDR

1947-1950

1947

Am 14. Januar findet in Bruchmühle die Gründungsversammlung für eine "Sportgruppe 1947" statt. Die Bildung dieser Sportgruppe geht auf einen Beschluß des Zentralrates der Freien Deutschen Jugend (FDJ) zurück, der auf seiner Tagung am 30. November 1946 angenommen wird.
Grundlage hierfür ist die Direktive 23, vom 17. Dezember 1945 des Alliierten Kontrollratsgesetzes, das die Gründung von Sportgruppen erlaubt.
In welchem Gasthaus sich die Sportler damals getroffen haben, ist nicht überliefert.

16 Sportfreunde gehören zu den Gründungsmitgliedern: Walter Pepiorke, Otto, Karl und Harry Preuß, Walter und Arnold Hübner, Hans Adam, Gerhard Dobbroch, Paul Gundlach, Helmut Hans, Willi Pinke, Werner Schwanz, Bodo Siedmann, A. Kesten, B. Nagel sowie Heinz Nensel. 

Neben den weiter anhaltenden Kriegseinwirkungen und katastrophalen Versorgungsschwierigkeiten erreicht die Brandenburger Gegend 1946/47 eine über mehrere Wochen anhaltende extreme Kältewelle, denen in Berlin 1100 Menschen zum Opfer fallen.
Um die dadurch entstehenden Heizprobleme in der Versorgung mit Holz zu gewährleisten, ordnet die SMAD an, in zahlreichen Orten Bäume zu fällen.
So werden auch in Bruchmühle die vor der Jahrhundertwende gepflanzten Kastanienbäume in der gleichnamigen Straße gefällt und für Heizungszwecke verwendet.
Diese Anordnung der SMAD muss der damalige Bürgermeister befolgen und durchsetzen.
Erst viel später werden in der Kastanienallee als Ersatz Robinien gepflanzt.

Das Jahr 1947 bedeutet auch das Ende der Badeanstalt Petershagen in der Bahnhofsstraße.
Durch den Bau der S-Bahn-Strecke und der Verlegung des Haltepunktes nach Osten sowie den Neubau der Bahnhofsstraße in Fredersdorf verliert die Badeanstalt einen großen Teil ihrer Fläche.
Die hölzernen Bauten der ehemaligen Umkleidekabinen werden Stück für Stück zerlegt und von den Anwohnern als Heizmaterial verwendet.  

Anmerkung: Am 25. Februar 1947 tritt das Kontrollratsgesetz Nr. 46 in Kraft, in der die Auflösung des Preußischen Staates beschlossen wird. Berlin ist damit nicht mehr preußische Hauptstadt.

Die bisherigen Provinzen werden zu Ländern umgewandelt.

Auch ein unmittelbar bei Altlandsberg liegendes Waldstück wird abgeholzt.

1949

Die Kindereinrichtung zieht aus dem Haus an der Fichtestraße wieder zurück in die Eggersdorfer Straße 9.

Anmerkung: Am 07. Oktober 1949 wird im östlichen Deutschland die Deutsche Demokratische Republik (DDR) ausgerufen. Dieser Staat entsteht als politischer Gegenpol zur freiheitlich demokratischen Grundordnung in der Bundesrepublik Deutschland, die am 23. Mai 1949 aus den damaligen westlichen Besatzungszonen hervorgeht.

1950

Die Bruchmühler Familie(n) Jurzak- Schiller stiftet bzw. stiften einen Stein für den Friedhof, der auf dem Hauptweg aufgestellt wird und folgende Inschrift trägt:

O lieb, so lang du lieben kannst
O lieb, so lang du magst.
Die Stunde kommt, die Stunde kommt,
Wo du an Gräbern stehst und klagst. 

Anmerkung: Im Jahre 1950 werden am 15. Oktober Wahlen zur Volkskammer zu den Land- und Kreistagen sowie zu den Gemeindevertretungen in der DDR abgehalten.
Für die Einheitslisten der "Nationalen Front des Demokratischen Deutschland" stimmen 99,7 % der Bevölkerung.

 

zurück  nächste Seite
 

 --- Seite 2 von 4 ---